Champions League :Königsklasse gesichert: Olympique Lyon jubelt mit Chelsea

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Der FC Arsenal wollte den Titel in der Europa League unbedingt holen. Nicht nur, um des Titels willen, sondern auch, um endlich wieder in der Königsklasse spielen zu dürfen.

Über die Premier League blieb ihnen das als Fünfter versagt, als Europa-League-Sieger hätten sie automatisch ein Startrecht im Millionenspiel.

Doch das bekommt nach dem 4:1-Sieg des FC Chelsea Olympique Lyon zugesprochen.

Da die Blues als Dritte in England bereits qualifiziert waren, erhält laut UEFA-Regeln der Dritte jener Liga den freien Startplatz, die in der UEFA-Fünfjahreswertung den fünften Rang belegt.

Für die Franzosen bedeutet das wiederholtes Glück: Schon im Vorjahr hatte der Klub vom Europa-League-Sieg von Atletico Madrid profitiert.

Und für die Gunners bedeutet das nicht nur ein verlorenes Finale mehr, sondern auch das Verpassen von sicheren 30 Millionen Euro, die die UEFA an die Londoner überwiesen hätte.

» Callum Hudson-Odoi spricht über geplatzten Bayern-Wechsel

» Lampard greift durch: Das sind die Strafen beim FC Chelsea

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige