FC Barcelona :Kontakt hergestellt: Atletico Madrid will Ivan Rakitic

ivan rakitic 7
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Ivan Rakitics Vertrag läuft noch bis 2021, im kommenden Sommer könnte der FC Barcelona letztmals eine angemessene Ablösesumme für seinen Routinier kassieren.

Inter Mailand und Juventus Turin baggerten bereits an Rakitic, doch der kroatische Nationalspieler wollte Spanien nicht verlassen.

Nun tut sich innerhalb der Primera Division eine Möglichkeit für Rakitic auf. Laut CADENA SER ist Atletico Madrid an einer Verpflichtung interessiert.

Kontakt haben die Colchoneros dem Radiosender zufolge bereits hergestellt. Zum zweiten Mal nach 2014, als man Rakitic schon mal verpflichten wollte.

Hintergrund


Damals entschied sich der Ex-Schalker allerdings für Barça, die Katalanen entrichteten 18 Millionen Euro Ablöse an den FC Sevilla.

Seitdem machte Rakitic 292 Spiele für den FC Barcelona, gewann unter anderem das Triple 2015. Meist war er Stammspieler.

In den vergangenen Monaten ist Rakitic in der Hierarchie im katalanischen Mittelfeld allerdings zurückgefallen, was dem ehrgeizigen Profi nicht gefällt.

Auch zwischenmenschlich passt es - zumindest mit der Vereinsführung - nicht mehr wirklich, wie der gebürtige Schweizer mit kroatischen Wurzeln jüngst preisgab.

"Es gab Dinge, die mir nicht gefallen haben. Die Leute, die die Entscheidungen treffen, wissen das", sagte Rakitic laut der Sporttageszeitung AS: "Man muss akzeptieren, dass man einige Dinge nicht versteht."

Auch aufgrund des Ausfalls von Arturo Vidal kam Rakitic am Wochenende beim 2:1 gegen Levante in der Startelf zum Einsatz.

Jetzt will Rakitic erstmal nur noch nach vorne schauen: "Ich bin glücklich, dass ich heute gespielt habe."

Ab dem 1. Juli 2020 könnte er dann das Trikot von Atletico Madrid verteidigen...

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!