Kovac ruft Platz sieben als Wölfe-Ziel aus

23.02.2023 um 14:11 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt.
sid/dacdfecbcaafac
Niko Kovac nähert sich seinem Wölfe-Saisonziel - Foto: AFP/SID/RONNY HARTMANN
Aktuelles Video zur Bundesliga

"Den Platz wollen wir verteidigen", sagte der 51-Jährige bei der Spieltagspressekonferenz vor der Partie beim 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Wenn im DFB-Pokal alles erwartungsgemäß laufe, werde man als Siebter in der kommenden Saison international spielen.

"Wir wollen alle sehr viel höher. Aber das ist zurzeit Nebensache, weil die anderen der Zeit voraus sind", sagte Kovac mit Blick auf die ersten sechs Teams. Wolfsburg ist mit 30 Punkten momentan Tabellensiebter, blieb zuletzt allerdings in fünf Pflichtspielen sieglos. Eintracht Frankfurt liegt als Sechster acht Zähler vor den Wölfen.

Personell kann Kovac in Köln wohl doch auf den zuletzt erkrankten Verteidiger Maxence Lacroix zurückgreifen. Lukas Nmecha steht krankheitsbedingt hingegen nicht zur Verfügung. "Alle wissen, wie schwierig das ist, in Köln zu spielen", warnte Kovac vor dem FC. Die 0:3-Niederlage am vergangenen Wochenende beim VfB Stuttgart war für die Kölner die erste Pflichtspielniederlage 2023. Das Team von Trainer Steffen Baumgart liegt vier Punkte hinter Wolfsburg auf dem zwölften Platz.

"Wenn wir gut verteidigen, können wir Spiele gewinnen", sagte Kovac. Der VfL brauche eine "gute Intensität. Wenn wir das Tor hinten nicht sauber halten, wird es schwierig. Wir müssen erstmal gut verteidigen, um unsere Fähigkeiten vorne auszunutzen."