FC Bayern :Kritik an David Alaba - "Das wirft kein gutes Licht auf den Fußball"

david alaba 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

David Alaba (28) und der FC Bayern pokern um eine Vertragsverlängerung. Das Arbeitspapier des Österreichers läuft am Saisonende, dem Vernehmen nach sind unterschiedliche finanzielle Vorstellungen für eine ausbleibende Einigung mitverantwortlich.

Stefan Effenberg fordert Demut und Vernunft von dem Abwehrallrounder in Corona-Zeiten. "Die Verhandlungen von David Alaba zum Beispiel in München. Da reden wir nicht über 500.000, eine Million oder drei Millionen, sondern über ganz, ganz viel Geld. Davon müssen wir uns mal verabschieden", sagte der Ex-Bayern-Profi bei SPORT1.

Manche Spieler würden "Dinge erwarten oder verlangen", die nicht mehr im Verhältnis stehen würden, kritisiert Effenberg: "Das wirft kein gutes Licht auf den Fußball." Durch die Corona-Pandemie hätten schließlich viele Menschen Zukunftssorgen, würden sehr leiden und in Kurzarbeit oder arbeitslos sein.