Real Madrid :Kritik nach Gehalts-Äußerung: Toni Kroos wehrt sich

toni kroos 2016 9
Foto: photo-oxser / Shutterstock.com

Während beim FC Barcelona und Atletico Madrid im Zuge der Coronakrise ein Gehaltsverzicht mit Spielern und Mitarbeitern vereinbart wurde, zahlte Real Madrid wie gewohnt den vollen Verdienst aus.

Toni Kroos hatte im SWR-Podcast STEIL EXTRA geäußert, ein Gehaltsverzicht sei "wie eine Spende ins Nichts oder an den Verein".

Aus Spanien und besonders Madrid, das als Corona-Epizentrum auf der iberischen Halbinsel gilt, kam Kroos daraufhin eine Flut an kritischen Statements entgegen.

toni kroos 2019 03 01
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Der 30-Jährige hat sich inzwischen auf Twitter zu Wort gemeldet. Dort lässt Kroos schriftlich verlautbaren, dass seine Aussage möglicherweise nicht richtig übersetzt worden sei oder es einige schlicht nicht verstehen wollen.

Hintergrund


Kroos wird deutlich: "Vom ersten Moment an, und ihr kennt mich gut, ist meine Meinung diese: Wenn wir den Mitarbeitern und in Bereichen des Klubs helfen können, betrachte ich es als logisch, einen Teil unseres Gehalts aufzugeben."

Mittlerweile ist bei Real Madrid eine Reaktion erfolgt. Fußballer, Basketballer und der dazugehörige Staff müssen auf zehn Prozent ihres Gehalts verzichten. Sollte die Saison 2019/20 abgebrochen werden, würde die Kürzung bei 20 Prozent liegen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!