Karlsruher SC

KSC verpasst Sieg bei Hofmann-Jubiläum

sid/c08be5a07e4fd6f2c40104563c7f3960f0209bd4
Foto: AFP/SID/ULI DECK

Der Karlsruher SC nähert sich in der 2. Fußball-Bundesliga weiter nur in kleinen Schritten der "magischen" 40-Punkte-Marke. Die Badener kamen trotz Überzahl im Mittelfeld-Duell beim SC Paderborn nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus und haben damit 39 Zähler auf dem Konto.

Kai Pröger (30.) brachte Paderborn in Führung, Marvin Wanitzek (36.) glich mit seinem neunten Saisontor aus. Dann verloren die Hausherren Abwehrchef Uwe Hünemeier (47.) nach grobem Foulspiel an Benjamin Goller, Philipp Hofmann (69.) nutzte die Überzahl gegen seinen Ex-Klub zu seinem 50. Tor im 100. Pflichtspiel für die Badener. Maximilian Thalhammer (84.) glich für Paderborn aber noch aus.

Karlsruher SC

9652 Zuschauer in der Benteler-Arena sahen ein munteres Spiel. Hofmann (4.) hatte früh eine gute Chance, beide Teams suchten schnell den Weg in die Tiefe. Pröger verpasste das 1:0 zunächst knapp (12.).

Nach einer weiteren guten Gelegenheit für den KSC durch Marc Lorenz (20.) behielt Pröger bei einem Konter gegen gleich vier Karlsruher kühlen Kopf und traf. Das 1:1 fiel nach einem Missverständnis zwischen SC-Torwart Jannik Huth und Hünemeier. Bei Hofmanns Treffer musste der Videobeweis her und stellte klar: Der Ball war hinter der Linie. Thalhammer schloss einen schönen Angriff in Unterzahl erfolgreich ab.