Anzeige

Paris Saint-Germain :Kylian Mbappe packt aus: Autofahrt mit Zinedine Zidane

kylian mbappe 2020 5
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Als 14-Jähriger ging für Kylian Mbappe ein Traum in Erfüllung. Der heutige Superstar von Paris Saint-Germain absolvierte damals ein Probetraining bei Real Madrid.

Sein Vater habe damals einen Anruf von einem Mitarbeiter der Königlichen erhalten, der ihn einlud, während der Ferien zu einer Schulung nach Madrid zu kommen, verrät Mbappe bei THE PLAYERS' TRIBUNE.

In dem Telefonat wurde deutlich gemacht, dass Zinedine Zidane, damals noch Real-Sportdirektor, Mbappe gerne vor Ort begutachten würde. "Natürlich war ich überglücklich. Ich wollte unbedingt dorthin", erinnert sich Mbappe.

Zidane habe ihn damals am Trainingszentrum empfangen, jenen Moment werde er niemals vergessen, schwärmt Mbappe.

Zidane habe ihm dann angeboten, ihn zum Training zu fahren, was den Grad der Nervosität des heute 21-Jährigen, der Zidane als eines seiner größten Vorbilder sieht, weiter erhöhte:

"Er zeigte auf den Vordersitz und sagte: 'Komm, steig ein.' Aber ich erstarrte und fragte nur: 'Soll ich meine Schuhe ausziehen?' Ich weiß nicht, warum ich das gefragt habe. Aber es war Zizous Auto! Er fand das sehr lustig. Er sagte: 'Natürlich nicht, komm schon, steig ein.'"

Zidane soll nun erneut stark an Mbappe interessiert sein. Angeblich plant Real spätestens im Sommer 2021 einen Vorstoß. Dann wäre Mbappes Vertrag an der Seine nur noch ein Jahr gültig.

Folge uns auf Google News!