Paris Saint-Germain :Kylian Mbappe: PSG macht Fortschritte im Vertragspoker

imago kylian mbappe202012007
Foto: PanoramiC / imago images
Werbung

Bis 2022 steht Kylian Mbappe bei PSG unter Vertrag. Paris Saint-Germain will mit dem wertvollsten Fußballer der Welt (laut TRANSFERMARKT und CIES FOOTBALL OBSERVATORY) langfristig verlängern, doch auch Real Madrid buhlt um den Weltmeister.

Real-Präsident Florentino Perez (73) wollte Mbappe bereits 2017 verpflichten, der junge Franzose gab jedoch PSG den Vorzug und wechselte zunächst per Leihe, danach fix für 180 Millionen Euro Ablöse vom AS Monaco in den Parc des Princes.

Hintergrund

Geht es nach Vereinsboss Nasser Al-Khelaifi und Manager Leonardo, dann erteilt Mbappe den Königlichen erneut einen Korb. Und die Chancen stehen nicht schlecht: Die Gespräche über eine Verlängerungen laufen offenbar gut an.

leonardo 2020
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

"Wir haben im Vergleich zu vor 10 Tagen Fortschritte gemacht" - Leonardo über Mbappe-Gespräche

"Wir sind in Gesprächen, wir wollen weiter reden und ich denke, Mbappe will das auch", erklärte Sportdirektor Leonardo am Rande des Ligapartie gegen Montpellier (3:1; Tore: Colin Dagba, Moise Kean, Mbappe).

Der Brasilianer weiter: "Jetzt ist es an der Zeit, eine klarere Vorstellung von seiner Zukunft zu bekommen. Und wir haben im Vergleich zu vor 10 Tagen Fortschritte gemacht"."

Video zum Thema