Chelsea :Lampard attestiert Hudson-Odoi noch Luft nach oben

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Nach auskuriertem Achillessehnenriss gab Callum Hudson-Odoi infolge einer mehrmonatigen Pause in dieser Woche sein Comeback für die Profis des FC Chelsea.

Im Drittrundenspiel des EFL CUP gegen Grimsby Town (7:1) spielte er über 90 Minuten und erzielte sogar einen Treffer.

Frank Lampard erklärte nach dem Spiel, dass nicht alles so lief, wie er es sich vorgestellt hatte: "In der ersten Halbzeit war es nicht so überragend."

"Ich brachte ihn zusammen mit Pulisic, weil ich hinter die Abwehr kommen und Hereingaben in die Mitte spielen wollte, das hat aber nicht gut funktioniert. In der zweiten Halbzeit kam er aber deutlich besser in entsprechende Positionen."

Hudson-Odoi müsse noch viel lernen und vor allem konstanter werden, schloss Lampard an: "Wenn er jede Woche, teilweise zweimal, spielen will. Denn dann musst du funktionieren."

In London hat man jedoch großes Vertrauen in den 18-jährigen Nachwuchsmann.

Nicht umsonst verlängerte Hudson-Odoi seinen auslaufenden Vertrag bis 2024. Vor allem der FC Bayern hatte über Monate hinweg intensiv um das englische Nachwuchstalent geworben.

» Pedro Rodriguez hat keine Lust mehr auf England

» Christian Pulisic: Rückendeckung von Frank Lampard

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige