Ex-Barça-Ass Pedro soll gehen :Lampard sortiert aus: Zwei Altstars sollen Chelsea verlassen

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Der neue Cheftrainer Frank Lampard hat inzwischen elf Mann gefunden, denen er dauerhaft sein Vertrauen schenkt. Olivier Giroud und dessen Mannschaftskollege Pedro gehören nicht dem Stammarsenal an.

Wie der TELEGRAPH berichtet, zeigen sich die Blues dazu bereit, das Reservisten-Duo schon im Winter abzugeben.

Die Arbeitspapiere von Giroud und Pedro laufen jeweils im kommenden Sommer aus, so dass Chelsea im Januar im besten Fall noch eine Ablöse generieren könnte.

Giroud hatte in der jüngeren Vergangenheit oftmals seinem Unmut Luft verschafft, geändert hat sich allerdings nichts.

Lediglich 120 Premier-League-Minuten stehen in der Datenbank des amtierenden Weltmeisters. Crystal Palace und West Ham United werden als potenzielle Abnehmer gehandelt.

Im Fall Pedro lesen sich die Einsatzzeitung unwesentlich rosiger – 243 Liga-Minuten sind für die Ansprüche des 2010er-Weltmeisters natürlich zu wenig.

Anzeige

Pedro Rodriguez, der bis 2015 beim FC Barcelona auf Torejagd ging, will nicht nur Chelsea, sondern laut SPORT auch die Premier League verlassen.

Vor wenigen Monaten sah es noch nicht nach einem Abschied Pedros aus London aus. Der Ex-Nationalspieler brachte sogar eine Vertragsverlängerung ins Gespräch.

"Ich habe noch ein Jahr Vertrag bei  Chelsea  und hoffe, dass ich so lange wie möglich bleiben kann. Es besteht die Möglichkeit, wieder in der  Champions League  zu spielen", so der 32-Jährige im Juni gegenüber RTVC.

Allerdings stand Pedro damals auch noch regelmäßig auf dem Platz, wenn Chelsea in der Premier League um Punkte kämpfte. Das hat sich nun geändert.

» Callum Hudson-Odoi spricht über geplatzten Bayern-Wechsel

» Lampard greift durch: Das sind die Strafen beim FC Chelsea

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige