Zidane, Figo und Co. :Langweilten die Galacticos Real-Legende Alfredo Di Stefano?

david beckham real madrid 2
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

David Beckham, Ronaldo, Luis Figo, Zinedine Zidane und Co. bildeten einst die Galacticos. Eine Superstar-Truppe, die Real-Präsident Florentino Perez (73) für den spanischen Rekordmeister zusammengestellt hatte.

Viele Fans waren begeistert von der Star-Ansammlung. Real-Legende Alfredo di Stefano war aber offenbar kein großer Befürworter der Glamour-Truppe.

Die italienische Trainerlegende Arrigo Sacchi behauptet laut BE SOCCER gegenüber SKY SPORT, di Stefano sei von den Galacticos "gelangweilt" gewesen.

"Madrid holte Beckham, Raul, Ronaldo, Zidane und Figo, aber der damalige Ehrenpräsident Alfredo Di Stefano hat die Spiele der Blancos nie bis zum Ende gesehen: Er war gelangweilt", erklärt der ehemalige Trainer von Milan und Atletico Madrid.

Was dem legendären Torjäger, der zwischen 1953 und 1964 für die Königlichen 266 Treffer erzielte, offenbar nicht gefiel: der fehlende Teamgeist. Sacchi: "Es war, als würden sie alle Solokonzerte in einem Orchester spielen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!