Er kostet 111 Millionen :Lautaro Martinez: Details zur Ausstiegsklausel enthüllt

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Auf dem Spielermarkt hat der FC Barcelona mit Lautaro Martinez längst den Wunschnachfolger für Luis Suarez lokalisiert.

Für die festgeschriebene Summe von 111 Millionen Euro kann Martinez Inter Mailand trotz seines bis 2023 laufenden Vertrags im kommenden Sommer verlassen.

Barça bietet sich aber offenbar nur ein kurzes zeitliches Intervall, in dem Martinez von seiner Klausel Gebrauch machen kann. Der CORRIERE DELLO SPORT schreibt, dass der Mittelstürmer lediglich 15 Tage im Juli für die bekannte Summe zu haben sei.

Dem amtierenden Spanischen Meister bietet sich also lediglich ein halber Monat Zeit. Martinez gilt als fähig am Ball, Raumschaffer und effizient im gegnerischen Strafraum.

Zudem wird ihm ein gutes Verhältnis zu Lionel Messi nachgesagt, was in den womöglich anstehenden Verhandlungen von Vorteil sein dürfte.

Barcelonas Sportdirektor Eric Abidal lobte Martinez jüngst als "kompletten Spieler", der "auf einem großartigen Niveau" agiere: "Wir kennen ihn, aber es gibt auch andere hochklassige Spieler."

Trotz der Klausel fürchtet Inter Mailand aber laut MUNDO DEPORTIVO keinen baldigen Abschied des Sturmpartners von Romelu Lukaku.

» Zlatan Ibrahimovic: Auf diese Rache hat er vier Jahre gewartet

» "Dümmste Überschrift": Romelu Lukaku schießt gegen italienische Sportzeitung

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige