Anzeige

Inter Mailand :Lautaro Martinez sagte Real Madrid und Atletico ab

lautaro martinez 2020 7
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Anzeige

An Lautaro Martinez waren vor dessen Inter-Wechsel 2018 zahlreiche weitere Top-Klubs dran, unter anderem Borussia Dortmund aus der Bundesliga.

Wie der Präsident von Martinez' Ex-Verein Racing de Avellaneda enthüllt, lockten auch die beiden LaLiga-Giganten Real Madrid und Atletico.

"Er hat großen Vereine abgesagt und Nein zu Real Madrid und Atletico Madrid gesagt, weil er die beste Entscheidung treffen wollte. Zu dieser Zeit entschied er sich, bei uns zu bleiben, weil er ein Idol bei Racing war. Jetzt ist Inter sein Zuhause und er wird die richtige Entscheidung treffen", sagte Víctor Blanco laut SPORT.

lautaro martinez 2020 2
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Lautaro Martinez könnte im Sommer mit zwei zweijähriger Verspätung in der Primera Division anheuern, der FC Barcelona hat ihn als Nachfolger für Luis Suarez (33, Vertrag bis 2021) auserkoren.

Genügend Qualität, um diesen Job erfolgreich auszuüben, hat Lautaro Martinez laut Víctor Blanco: "Ich habe keine Zweifel. […] Vielleicht braucht er einige Monate sich anzupassen, aber das passiert bei allen Spielern."

Lautaro Martinez würde bei Barça "innerhalb kürzester Zeit ein Stammspieler sein", glaubt der Präsident des argentinischen Vereins: "Lautaro ist ein geborener Torjäger, ein Tier im Strafraum."

lautaro martinez 2020 6
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Blanco ist überzeugt: Auch Lionel Messi würde seinen Landsmann gerne an seiner Seite haben. "Es ist ganz einfach: Als sie zusammen für Argentinien spielten, hat er (Lionel Messi, Anm. d. Red.) gesehen, was er (Lautaro Martinez) kann."

Der von Barça geplante Transfer ist in Corona-Zeiten allerdings nur schwer zu realisieren. Martinez' Ausstiegsklausel beträgt 111 Millionen Euro. Die Klausel ist nur in der ersten Juli-Hälfte gültig.

Andy Brehme hofft, dass Lautaro Martinez bei Inter Mailand bleibt. Das stellte der Ex-Nerazzurri-Star gegenüber TUTTOMERCATOWEB klar.

"Er ist ein wirklich großartiger Spieler und ich bin überhaupt nicht überrascht, dass so viele Vereine ihn im Auge haben. Gleichzeitig denke ich als Inter-Fan, dass er bleiben sollte", so der Weltmeister von 1990.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige