Anzeige

Inter-Manager äußert sich :Lautaro Martinez und Barça: Blockbuster-Wechsel geplatzt?

lautaro martinez 2
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Die Story zwischen dem FC Barcelona und Lautaro Martinez ist schon sehr speziell. Zwischenzeitlich hieß es sogar, der Deal stehe unmittelbar bevor. Dem ist aber offenbar bei weitem nicht so.

"Lautaro Martinez steht nicht zum Verkauf. Barcelona hat uns kontaktiert. Aber wir haben ihnen gesagt, dass wir nicht verkaufen werden", macht Inter Mailands Sportdirektor Piero Ausilio bei SKY ITALIA klar.

Dass Inter bei 20 Torbeteiligungen in dieser Saison Martinez nicht unbedingt abgeben möchte, ist logisch. Und trotz allem wären den Nerazzurri die Hände gebunden. Und zwar für den Fall, dass Barça die in den ersten beiden Juli-Wochen gültige Ausstiegsklausel aktivieren würde.

lautaro martinez 2020 15
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

"Barça muss volle Ausstiegsklausel bezahlen"

Diesem Umstand ist sich Ausilio bewusst, weswegen er folgende Worte formuliert: "Wenn sie ihn wollen, muss Barça die volle Ausstiegsklausel bezahlen."

Ist nach dieser Äußerung der Deal bereits Makulatur? In Zeiten der Coronakrise, die auch am amtierenden Spanischen Meister nicht spurlos vorbeigegangen ist und eine große finanzielle Lücke hinterlassen hat, ist zumindest nahezu unvorstellbar, dass eine Ablösesumme von 111 Millionen Euro investiert werden kann/will.

Oder sind Ausilios Aussagen Transfer-Taktik? Bemerkenswert ist auf jeden Fall, dass sich Ausilio und nicht Geschäftsführer Beppe Marotta zu Wort meldet.

beppe marotta 2018 1510 4
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Ging es in jüngerer Vergangenheit um Spekulationen zu anderen Spielern wie Mauro Icardi, war es meist Boss Marotta, der sich öffentlich äußerte.

"Wollen unsere besten Spieler nicht verkaufen"

Lautaro Martinez' Entdecker und Argentiniens Nationaltrainer Lionel Scaloni hatten sich unlängst für einen Wechsel des Nationalstürmers nach Barcelona ausgesprochen.

Angeblich will Martinez ins Camp Nou. MUNDO DEPORTIVO berichtet: Lautaro Martinez will bei Barça unterschreiben. Das sei der feste Wille des Spielers. Doch Inter setzt auf die Treue des Südamerikaners. "Wir diskutieren das Lautaro-Thema mit niemandem, weil wir uns ganz einfach auf ihn verlassen", so Ausilio.

lautaro martinez 2020 14
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Und weiter: "Er ist ein wichtiger Aktivposten für den Verein und wir haben nicht die Absicht, unsere besten Spieler zu verkaufen, sondern uns auf dem Transfermarkt zu verstärken."

Lautaro Martinez wurde nicht nur mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht, sondern auch mit Manchester United und Chelsea.

Ausilio bestätigt: "Viele Klubs haben uns kontaktiert, um über Lautaro zu besprechen. Von allen ist Barcelona am interessiertesten. Wir haben eine freundschaftliche und herzliche Beziehung zu ihnen."

Inter Mailand wollte Arturo Vidal und Rafael Alcantara

Barça und Inter Mailand hatten zuletzt 2018 Geschäfte miteinander gemacht. Damals wechselte Rafael Alcantara von Barça auf Leihbasis zu Inter Mailand.

Der brasilianische Mittelfeldspieler überzeugte, auf einen festen Transfer konnten sich die Nerazzurri und Barça aber nicht einigen.

Rafael Alcantara, derzeit an Celta Vigo ausgeliehen, soll aktuell einer der Spieler sein, die Barcelona Inter zum Tausch anbietet, um die Lautaro-Ablösesumme zu drücken.

Im Januar versuchte Inter die Blaugrana zudem von einem Verkauf Arturo Vidals zu überzeugen, die Katalanen wollten ihn aber nicht ziehen lassen. Auch Vidal soll im Sommer als Tauschkandidat verfügbar sein.

Folge uns auf Google News!