Tausch mit Messi? :Lautaro-Nachfolger: Ex-Inter-Patron denkt an Paulo Dybala - und scherzt über Messi

lautaro martinez 2020 9
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Massimo Moratti ist in diesen schweren Zeiten zum Scherzen aufgelegt. Im Falle des Verkaufs von Lautaro Martinez würde der ehemalige Präsident von Inter Mailand nur Ersatz in Form von Lionel Messi akzeptieren.

"Lautaro geht weg? Wenn Messi kommt, könnte ich das akzeptieren", erklärt Moratti mit einem Augenzwinkern gegenüber der GAZZETTA DELLO SPORT. Der ehemalige Mailänder Manager drückt wenig später allerdings noch einen ernstgemeinten Vorschlag nach.

"Wenn es möglich ist, würde ich Paulo Dybala holen", lautet Morattis Transferempfehlung für den kommenden Sommer. Martinez steht beim FC Barcelona ganz oben auf der Pendenzenliste. Ob ein Transfer realisierbar ist, lässt allerdings Zweifel aufkommen.

lionel messi 2016 19
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Hintergrund


Der hochtalentierte Angreifer kann in den ersten beiden Juli-Wochen zwar für 111 Millionen Euro aus seinem bis 2023 datierten Vertrag herausgekauft werden. Aufgrund der finanziellen Auswirkungen der Coronakrise kann/will kein Verein jedoch eine Summe in dieser Größenordnung aufbringen.

Angeblich sind die Mailänder dazu bereit, einen marginalen Preisnachlass zu gewähren. Ein Gebot unter 90 Millionen Euro soll jedoch prompt den Weg in den Schredder finden.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!