Ablösefreier Wechsel? :Lautaro-Nachfolger: Inter Mailand baggert an Sergio Agüero

sergio aguero 2017 4
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Inter Mailand beschäftigt sich offenbar damit, den im kommenden Jahr ablösefreien Sergio Agüero in den Kader zu holen. Das berichtet die AS, welche sich auf italienische Medienberichte stützt.

Was Agüeros persönliche Planung vorsieht, wird dagegen nicht überliefert. Zuletzt hieß es immer mal wieder, dass der 32-Jähirge zum Ende seiner Karriere nach Argentinien zurückkehren wolle. Sein Jugendklub Club Atletico Independiente wurde als einer der möglichen Abnehmer genannt.

Das zwischen Manchester City und Agüero geschlossene Vertragsdokument läuft in weniger als neun Monaten aus. Verhandlungen betreffend einer Verlängerung sind wohl erst mal ausgesetzt worden.

sergio aguero 2019 001
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Agüero musste sich im Juni einer Knieoperation unterziehen, die ihn noch mehrere Wochen an der Ausübung seines Berufs hindern wird. "Ich denke, in einem oder zwei Monaten wird er vielleicht bereit sein", sagte Pep Guardiola Mitte September.

Hintergrund


Derweil steht und fällt in Mailand alles mit der Personalie Lautaro Martinez. Agüeros Landsmann wurde lange Zeit vom FC Barcelona umworben, der inmitten der Corona-Pandemie allerdings nicht über das nötige Budget verfügte, um einen Transfer im dreistelligen Millionenbereich zu realisieren.

Lautaros Entourage weilte zuletzt in der Lombardei. Eine mögliche Vertragsverlängerung war kein Thema in den Unterredungen mit der Vereinsspitze. "Wir haben uns nicht hingesetzt, um über eine Vertragsverlängerung zu diskutieren", sagte der zuständige Berater.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!