Lautaro Martinez :Lautaro zu Barça? Zwei argentinische Legenden äußern sich

lautaro martinez 2020 14
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Die Saga um Lautaro Martinez und dessen angestrebten Wechsel zum FC Barcelona wird die Fußballwelt wohl noch einige Wochen beherrschen. Der ehemalige argentinische Nationalspieler Diego Milito ist von Lautaros Qualität außerordentlich überzeugt.

"Lautaro kann für jedes Team der Welt spielen, er ist ein fantastischer Angreifer, ein außergewöhnlicher Junge, ich schätze ihn sehr. Ich bin besonders froh, dass es ihm so gut geht", erklärt Milito im Gespräch mit INFOBAE.

Für Inter Mailand kommt Lautaro in der demnächst wieder beginnenden Serie-A-Saison auf elf Tore in 22 Spielen. Außerdem steuerte er starke fünf Tore in der Champions League bei. Laut neuesten Informationen der SPORT läuft Lautaros Ausstiegsklausel über 111 Millionen Euro am 7. Juli ab.

diego milito 2020 06 01
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

"Lautaro Martinez ist glücklich bei Inter, aber..."

"Ich denke, er ist glücklich bei Inter, einem der besten Teams der Welt. Aber wenn er zu Barça wechselt, wünsche ich ihm alles Gute. Dort würde es großartig für ihn werden, da bin ich mir sicher", sagt Milito, der rhetorisch fragt: "Wie könnte er sich auch nicht damit abfinden, mit Lionel Messi zu spielen?"

Hintergrund


Lautaro und Messi machen bereits regelmäßig Bekanntschaft bei der argentinischen Nationalmannschaft. Champions-League-Sieger Milito (2010 mit Inter) sei überzeugt davon, dass das Duo auch auf Klubebene für Furore sorgen würde.

Der ehemalige Inter-Spieler rechnet außerdem damit, dass Lautaro in der kommenden Dekade zum Topspieler reifen wird. "Er hat alles, was er dazu braucht", sagt Milito, der seit vergangenem Jahr als Sportdirektor bei Lautaros Ausbildungsverein Racing Club amtet.

lautaro martinez 2020 7
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Roberto Ayala: "Könnte von Vorteil für Argentinien sein"

Ebenso wie Milito kann sich auch Roberto Ayala (116 Länderspiele, spielte unter anderem für Valencia, Milan und Neapel) ein Zusammenspielt von Lionel Messi und Lautaro Martinez beim FC Barcelona gut vorstellen.

"Je mehr Spiele Messi und Lautaro zusammen spielen, desto mehr kennen sie sich. Das könnte von Vorteil für Argentinien sein", erklärte der langjährige Nationalspieler.

Leise Zweifel hegt Ayala allerdings wegen der großen Konkurrenz beim Spanischen Meister. "Wir müssen sehen, ob Lautaro bei Barca spielt oder nicht, weil wir nicht vergessen dürfen, dass Suarez da ist. Wir müssen sehen, was passiert. Es ist eine wichtige Entscheidung. Die gilt es zu respektieren."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!