Paris Saint-Germain :Layvin Kurzawa auf der Insel begehrt

Video zum Thema
Anzeige

Nach Informationen der Sporttageszeitung L'EQUIPE gab es bereits Gespräche zwischen den Beratern von Layvin Kurzawa und englischen Vereinen aus den Top6 der Liga.

Auch der AC Mailand soll sich nach dem französischen Nationalspieler erkundigt haben. Was Kurzawa neben seiner sportlichen Klasse interessant macht: Sein Vertrag am Saisonende läuft aus.

Kurzawa darf daher ab Januar offiziell einen Vertrag für die kommende Saison bei einem anderen Verein unterschreiben. PSG ist angeblich bereit, ihn im Winter für sieben Millionen Euro Ablöse ziehen zu lassen.

» Kroos-Berater glaubt: Kylian Mbappe wird 300 Millionen Euro kosten

» Neymar und Co. kassieren Kritik für NBA-Stippvisite

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige