Lazio winkt Mega-Geschäft :Keita Balde ist Juve zu teuer - jetzt grätscht Tottenham dazwischen

keita balde
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Eigentlich ist alles klar: Keite Balde will Lazio Rom verlassen und sich Juventus anschließen. Doch die Laziali fordern 30 Millionen Euro für den Flügelstürmer, dessen Arbeitspapier 2018 ausläuft.

Diese Ablösesumme will Juve nicht nach Rom überweisen.  Der italienische Rekordmeister bietet dem Vernehmen nach 15 Millionen Euro Ablöse.

Manager Beppe Marotta und Co. setzen offenbar darauf, dass Lazio einknickt und Keita Balde für weniger Ablöse hergibt, schließlich könnte dieser 2018 nach Vertragsende auch ablösefrei nach Turin wechseln - Lazio ginge leer aus.

Doch nun schaltet sich Tottenham Hotspur ein. Laut dem CORRIERE DELLO SPORT sind die Spurs ebenfalls an Keita Balde interessiert und bereit, die 30-Millionen-Forderung von Lazio zu erfüllen.

Hintergrund


Keita Balde stammt aus der Jugendabteilung des FC Barcelona, vor sechs Jahren wechselte er für eine Ausbildungsentschädigung von 300.000 Euro zu Lazio.

Nun könnten die Römer das 100fache (!) dieser Summe einnehmen, wenn Keita Balde einem Wechsel zu Tottenham zustimmt…