Real Madrid :Legende mit klarer Meinung zu James Rodriguez


Bei Zinedine Zidane spielt er keine Rolle. Daher sollte James Rodriguez (28) Real Madrid schnellstmöglich verlassen. Das rät eine der größten Fußballlegenden aus James' Heimat Kolumbien.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 07.08.2019
Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com
Anzeige

James ist zurück. Nach zwei Jahren bei Bayern München trainiert der Südamerikaner nach Sonderurlaub wegen seiner Copa America-Teilnahme wieder beim spanischen Rekordmeister mit.

Doch Zinedine Zidane plant nicht mit dem schussstarken Mittelfeldakteur. Das weiß auch Carlos Valderrama. Die kolumbianische Fußballikone rät James daher zu einem Vereinswechsel.

"Sie sollten ihn zu einem anderen Verein lassen, weil der Trainer ihn nicht will", sagte Valderrama laut der Sporttageszeitung MARCA: "Wenn er bei Real Madrid bleibt, wird er nicht spielen."

2014 war James unter großem Jubel von der AS Monaco zu den Königlichen gekommen, so der Ex-Nationalspieler: "Die Fans feierten, der Präsident feierte. Aber der Trainer will ihn jetzt nicht haben."

Interessiert an dem Torschützenkönig der WM 2014 sind unter anderem Atletico Madrid und der SSC Neapel.

Geht es nach Valderrama, kann James aber ohnehin überall spielen. "Mit der Qualität, die er hat, kann er überall auf der Welt spielen", so der 57-Jährige.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige