Paris Saint-Germain

Leihabbruch? Jese Rodriguez wird einfach nicht glücklich

jese rodriguez 3
Foto: / Madridismo.net

Die Zeit von Jese Rodriguez bei Sporting Lissabon könnte ein verfrühtes Ende nehmen. Gemäß SPORT ist der portugiesische Topklub nicht zufrieden und will das ursprünglich noch bis Ende Juni 2020 ausgelegte Leihgeschäft schon im Winter beenden.

Für Jese ist es seit seinem Wechsel von Real Madrid zu Paris Saint-Germain im Sommer 2016 bereits der vierte Klub, bei dem ihn der Serienmeister Frankreichs parkt.

Paris Saint-Germain

Für Sporting kommt Jese auf gerade mal drei Ligaspiele, eins davon absolvierte er von Beginn an.

Damit verbunden wäre der Lissaboner Verzicht auf die vereinbarte Kaufoption, die es Sporting ermöglicht, Jese für gerade mal zwei Millionen Euro fix zu verpflichten.

Das letzte Wort scheint in dieser Thematik allerdings noch nicht gesprochen. Klar ist aber: Die Karriere des einst als Cristiano Ronaldo-Nachfolger gehandelten Spaniers nimmt einfach keine Fahrt mehr auf.

Seit seinem Abschied aus dem Estadio Santiago Bernabeu wurde der frühere U21-Nationalspieler nirgendwo glücklich. Sein Vertrag im Parc des Princes läuft noch bis 2021. Thomas Tuchel plant aber nicht mit dem Flügelstürmer.