Manchester United :Leihgeschäft: United spricht mit Atletico Madrid

marcos llorente 2018 3
Foto: Marcin Kadziolka / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester United ist vom Verletzungspech gebeutet. Zuletzt erwischte es Top-Torjäger Marcus Rashford, der mehrere Monate ausfallen könnte.

Zuvor hatten sich bereits die Mittelfeldakteure Paul Pogba (Knöchel) und Scott McTominay (Knie) langfristig mit Verletzungen abgemeldet.

Manchester United will in der Winter-Transferperiode reagieren und neben einem neuen Stürmer auch eine frische Kraft fürs Mittelfeld verpflichten.

Nach Informationen der MANCHESTER EVENING NEWS steht Marcos Llorente (24, Vertrag bis 2024) auf dem Zettel der Red Devils. Im Gespräche eine Leihe inklusive Kaufoption.

Marcos Llorente war im vergangenen Sommer für 30 Millionen Euro von Real Madrid zu Atletico Madrid gewechselt, spielt bisher aber unter Diego Simeone noch nicht die erhoffte Rolle.

Nur drei Startelfeinsätze in der Primera Division stehen in seiner Saisonbilanz. In den vergangenen acht Wochen kommt Llorente nur auf 16 Spielminuten.

United wird zudem weiter mit Bruno Fernandes (25, Vertrag bis 2023) in Verbindung gebracht.  Sporting Lissabon soll seine Ablöseforderung allerdings kräftig auf 80 Millionen Euro erhöht haben.

Der portugiesische Traditionsverein sitzt am längeren Hebel. Fernandes hat noch 3,5 Jahre Vertrag und besitzt eine Ausstiegsklausel über 100 Millionen Euro.