Mikel Oyarzabal als Ersatz :Leroy Sane & die Bayern: Es wird wieder heiß

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Gerüchte um den Wechsel von Leroy Sane zum FC Bayern beherrschten den Sommer-Transfermarkt – bis zum 8. August.

An jenem Tag gab Manchester City bekannt, dass sich der Münchner Wunschspieler einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Damit war der bayrische Traum erst mal ausgeträumt.

Die Macher an der Säbener Straße bleiben aber weiterhin dran. SKY SPORT will erfahren haben, dass verschiedene Parteien rund um den Spieler und den beiden Klubs Gespräche bezüglich eines Wechsel wieder aufgenommen haben.

Zu welchem Zeitpunkt der Transfer des Ex-Schalkers über die Bühne geht, sei nach wie vor die Frage.

Leroy Sane arbeitet dieser Tage an seinem Comeback. Voraussichtlich steht er im Februar kommenden Jahres wieder auf dem Platz.

Sein Vertrag bei den Skyblues läuft noch bis 2021, die Bayern seien entsprechend daran, die Ablöse zu drücken.

Anzeige

Als möglicher Sane-Ersatz macht der Name Mikel Oyarzabal die Runde. Der 22-Jährige könnte Real Sociedad für die festgeschriebene Ablöse von 80 Millionen Euro verlassen.

Werde dieses Geschäft realisiert, berichtet SKY SPORT, würde ManCity einem Sane-Verkauf zustimmen.

» 140 Millionen: Zwei neue Jungstars für Pep Guardiola?

» Bernardo Silva von Verband wegen Tweet gesperrt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige