Manchester City :Leroy Sane: Guardiola lässt ihn ziehen


In den kommenden Tagen könnte es richtig heiß werden zwischen dem FC Bayern und Leroy Sane. Manchester Citys Cheftrainer Pep Guardiola würde dem Flügelstürmer – wenn auch mit zwei weinenden Augen – die Wechselfreigabe erteilen.

  • Andre OechsnerDonnerstag, 25.07.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester City bemüht sich weiterhin, den 2021 auslaufenden Vertrag mit Leroy Sane zu verlängern.

"Wir wollen, dass er bleibt und wir haben seinen Beratern ein Gespräch zur Vertragsverlängerung angeboten", gibt Pep Guardiola bei der BBC die Marschroute vor.

Der ManCity-Teammanager ist sich aber auch dem Umstand bewusst, dass Sane heftige Avancen von Guardiolas Ex-Klub FC Bayern erfährt.

Seit Wochen buhlt der deutsche Rekordmeister um den Flügelstürmer, konkret wurde es bisher aber nicht.

Sowohl der englische als auch der deutsche Meister warten auf den finalen Entscheid des Nationalspielers.

"Es liegt nicht in unserer Hand. Er muss sich entscheiden", weiß Guardiola, der hinterher schiebt, einem Wechsel zustimmen zu wollen: "Wenn er gehen will, kann er gehen, aber wir werden traurig sein."

Video zum Thema

Ob in München ein neuer Meilenstein auf dem Transfermarkt gesetzt wird, zeigt sich in den kommenden Tagen.

ManCity ruft für Sane angeblich eine Mindestablöse von 100 Millionen Euro auf. Damit würden die Bayern ihren eigenen Rekord brechen (Lucas Hernandez, 80 Mio. €).

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige