FC Bayern :"Leroy Sane musste lernen, mit dem Hype umzugehen"

leroy sane
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Leroy Sane feierte als 18-Jähriger sein Debüt in der Bundesliga, lief für Schalke 04 unter Jens Keller auf. Auch André Breitenreiter coachte den Flügelstürmer. Der ehemalige Cheftrainer der Königsblauen blickt auf den Durchbruch Sanes und erste Probleme zurück.

"Leroy ist ein intelligenter Bursche und hat einen tollen Charakter. Wie jeder junge Spieler musste aber auch Leroy lernen, mit Erfolg und dem Hype umzugehen, der damals während seines Aufstiegs entstand", erklärt Breitenreiter gegenüber dem KICKER.

Es habe dann viele Gespräche mit Leroy Sane gegeben, so der ehemalige Trainer von Schalke, Paderborn und Hannover 96 weiter: "Ich versuchte ihn, mit meinen Erfahrungen als Profi zu unterstützen, um ihn wieder in die Spur zu begleiten."

Leroy Sane habe sich kurz ablenken lassen, doch dann "verstanden, sich wieder auf das Training zu konzentrieren und Gas zu geben." Die Folge: Der Sohn von Ex-Bundesliga-Profi Souleymane Sané (59) schaffte es in die Nationalmannschaft - und nach seinem 52-Mio-Wechsel zu Manchester City.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!