FC Bayern :Liebäugelt Niklas Süle mit einem Wechsel auf die Insel?

niklas sule 2020 01 101
Foto: MDI / Shutterstock.com

Von den erwähnten Umwälzungen ist vor allen Dingen die zentrale Abwehr betroffen. Stand jetzt sieht es nicht danach aus, als würde David Alaba seinen auslaufenden Vertrag beim FC Bayern verlängern. Überdies soll beschlossen sein, Jerome Boateng kein neues Arbeitsverhältnis mehr anbieten zu wollen.

Niklas Süle wäre in Zukunft also noch wichtiger als er es ohnehin schon ist. Wie die SPORT BILD berichtet, haben die Münchner Planer allerdings registriert, dass der FCB-Abwehrmann einen Wechsel in die Premier League durchaus im Sinn hat. Ins Detail geht das Boulevardblatt allerdings nicht.

Hintergrund


Demnächst soll es erste Gespräche geben. Wohl auch, um auszuloten, ob der deutsche Nationalspieler grundsätzlich Bereitschaft signalisiert, seinen 2022 auslaufenden Vertrag zu verlängern. Wenn nicht, müssten sich die Bayern nach den Gesetzen der Branche schon im kommenden Sommer mit einem Verkauf beschäftigen.

Nachdem Süle falsch positiv auf das Coronavirus getestet worden war, nominierte ihn Joachim Löw für die DFB-Elf nach. Beim 0:6-Debakel in Spanien erwischte auch der Bayern-Verteidiger einen rabenschwarzen Abend.