Paris Saint-Germain :Ligakonkurrent klopft an: Alphonse Areola vor PSG-Abschied

alphonse areola paris 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

In diesem Zusammenhang steht und fällt alles mit Edouard Mendy. Für den Torhüter von Stade Rennes soll sich der FC Chelsea interessieren. Angeblich haben die Londoner bereits eine zweite Offerte abgegeben, die von GOAL auf 20 Millionen Euro taxiert wird.

Der Champions-League-Teilnehmer sträubt sich momentan, seinen Stammtormann abzugeben. Sollte Rennes' Schmerzgrenze erreicht sein und Mendy letztlich die Wechselfreigabe erhalten, könnte sich der Ligue-1-Dritte aus der Vorsaison ligaintern verstärken.

Wie das Portal FOOT MERCATO angibt, beschäftigt sich Rennes mit Alphonse Areola als Alternative zwischen den Pfosten. Der Weltmeister stand in der vorhergehenden Spielrunde auf Leihbasis bei Real Madrid unter Vertrag, kam dort allerdings nicht am angestammten Thibaut Courtois vorbei.

Hintergrund


Areola soll sich nicht damit zufrieden geben, erneut ein Jahr fernab seines begrünten Arbeitsplatzes zu verbringen. Es ist davon auszugehen, dass er Keylor Navas auch in der kürzlich gestarteten neuen Saison seinen Stammplatz nicht streitig machen wird.

Rennes hat aber erst mal alle Vorteile auf seiner Seite. Sollte Mendy den Klub tatsächlich verlassen, würde man sich vorerst um eine Ausleihe von Areola bemühen, der vertraglich noch bis 2023 an PSG gebunden ist.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!