"Ligue 1 körperlich härteste Liga der Welt" :PSG-Coach Mauricio Pochettino stellt eine gewagte These auf

mauricio pochettino 2020 01 006
Foto: MDI / Shutterstock.com
Werbung

Auf der Website der Ligue 1 spricht der Coach über seine ersten Monate in der französischen Spitzenklasse. "Mein Eindruck ist, dass es eine sehr komplizierte Liga ist. Die Qualität ist da. Ich denke, es ist die körperlich härteste Liga der Welt."

Der letzte Satz dürfte bei vielen Experten für Kopfschütteln sorgen, da die Premier League den Ruf als physisch stärkste Liga innehat. Pochettino hat von 2014 bis 2019 die Tottenham Hotspur trainiert, er kennt die Premier League daher bestens aus seiner Zeit in London und darf sich diesen Vergleich somit erlauben.

Hintergrund

Die Ligue 1 hat in den Augen des 49-Jährigen aber noch viel mehr zu bieten als die robuste Spielweise. "Ich glaube, dass das Talent unfassbar ist und es gibt auch großartige Trainer. In jedem einzelnen Spiel kannst du sehen, dass die Teams die Qualität, die Fähigkeit zum Gewinnen haben, sie geben niemals auf."

Das Niveau in der Liga könnte Pochettino etwas überbewerten. Schließlich führt seine Mannschaft die Tabelle mit zehn Punkten Vorsprung an. Und das am 13. Spieltag! Hinter den Parisern geht es für die restlichen Teams immerhin spannender zu. Zwischen dem Zweitplatzierten aus Lens und dem AS Monaco auf Rang 11 liegen nur sechs Zähler.

Video zum Thema