Stade Rennes :"Kamaldeen Sulemana hat mehr Potenzial als Neymar"

imago kamaldeen sulemana 061021
Foto: PanoramiC / imago images
Werbung

Um Kamaldeen Sulemana buhlten im vergangenen Sommer viele Klubs aus Europa. Das Rennen machte Stade Rennes. Der Ex-Verein von Ousmane Dembele (24, FC Barcelona) und Eduardo Camavinga (18, Real Madrid) zahlte 15 Millionen Euro Ablöse für den enorm dribbelstarken Flügelstürmer an Nordsjaelland.

In 12 Partien für Rennes erzielte Sulemana bereits vier Tore.  Er war jüngst entscheidend am Führungstreffer durch Gaëtan Laborde gegen Paris Saint-Germain beteiligt.

Hintergrund

Eine Anpassungszeit an den französischen Fußball hat der Youngster nicht benötigt. Flemming Pedersen wundert der Raketenstart des Afrikaners nicht. Der Nordsjaelland-Trainer hält große Stücke auf seinen ehemaligen Spieler.

"Er ist ein Wirbelwind, wir reden über jemanden, der das Potenzial hat, auf Neymars Level zu kommen, vielleicht sogar noch mehr, weil er noch schneller ist", sagte der Däne laut Marca über den Linksaußen.

Video zum Thema