Ligue 1 :Cristiano Ronaldo: Portugal-Kollege wollte ihn in die Ligue 1 holen

cristiano ronaldo 2020 01 014
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Jose Fonte und Cristiano Ronaldo holten 2016 mit der portugiesischen Nationalmannschaft den EM-Titel. Das Duo kennt sich bestens, stand 36-mal gemeinsam für Portugal auf dem Platz. Grund genug für Fonte, eine Charmeoffensive zu starten.

"Ich habe ihm jeden Tag eine Nachricht geschrieben und ihn gefragt, ob er nicht zu Lille kommen wolle", erklärt Fonte im Gespräch mit talkSPORT. Der 37-Jährige ist Kapitän des OSC Lille, gehört dort zu den Publikumslieblingen und ist absolutes Aushängeschild.

Hintergrund

In der vergangenen Saison holte Fonte mit Lille sensationell den Titel in Frankreich und stieß damit Serienchampion Paris Saint-Germain vom Thron. Der Titelreigen geht für Lille in der neuen Saison weiter. Anfang August besiegten Fonte und Co. PSG mit 1:0 und holte so den Superpokal.

cristiano ronaldo 2020 12
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Cristiano Ronaldo hatte Fontes Angebot aber nicht wirklich ernst nehmen können. "Er schrieb einfach nur: 'ha, ha, ha'", berichtet Fonte von Ronaldos Antwort auf einer seiner unzähligen Nachrichten.

Bei Juventus Turin steht Ronaldo noch bis 2022 im Wort. Momentan sieht es danach aus, als würde der 36-Jährige seinen Vertrag erfüllen. Nach Vertragsende könnte CR7 dann in der Ligue 1 anheuern. Laut AS hat PSG ihn als Nachfolger von Kylian Mbappe im Visier, sollte der 22-Jährige in einem Jahr gehen.

Video zum Thema