Ligue 1 :Real-Flirt Eduardo Camavinga: Zukunft noch nicht entschieden

imago eduardo camavinga 2021 3
Foto: PanoramiC / imago images
Werbung

Berater Jonathan Barnett wird nicht müde zu betonen, in welch hoher Anzahl sich Topklubs bei ihm wegen eines Transfers von Eduardo Camavinga gemeldet haben. Der heiß begehrte Youngster hat sich allerdings noch nicht entschieden.

"Wenn er sagt, er hat sich noch nicht entschieden, muss man ihm glauben", erklärt Klubpräsident Nicolas Holveck bei OUEST-FRANCE und schließt an, dass die Hoffnung auf eine längerfristige Zusammenarbeit weiterhin vorhanden ist. "Trotz einiger Anfragen von Topklubs haben wir absolut nicht aufgegeben, mit ihm zu verlängern."

Holvecks Statement impliziert, dass bei Stade Rennes noch kein offizielles Angebot für Camavinga eingegangen ist. Aus dem höchsten internationalen Regal sollen in den letzten Wochen einige Klubs wegen des 18-Jährigen zumindest Informationen eingeholt haben.

Hintergrund


Bekannt sind vor allem der FC Bayern, Real Madrid, Paris Saint-Germain und der FC Barcelona. Auch wenn sich Camavinga für seine Saison zuletzt selbst keine gute Note gab, ist er einer der heiß begehrten Spieler auf dem Sommertransfermarkt.

Begehrenswert macht das Mittelfeldtalent nicht nur seine Veranlagung, sondern vor allem der 2022 auslaufende Vertrag. Rennes soll ab einer Ablösesumme von 35 Millionen Euro Gesprächsbereitschaft signalisieren.