FC Barcelona :Lionel Messi fürchtete, dass Neymar zu Real Madrid wechselt

Foto: Imaxe Press / Shutterstock.com
Anzeige

Zwei Verhandlungsrunden in Paris brachten keine Einigung. Ende August konnten sich Vertreter von Barça und PSG nicht auf eine Rückkehr von Neymar nach Katalonien einigen.

Jetzt ist der Weg für Real Madrid frei, dachte Barça-Superstar Lionel Messi, nachdem der Deal scheiterte.

"Ich dachte wirklich, Neymar würde zu Real Madrid gehen, wenn er nicht hierher kommt", sagte der sechsfache Weltfußballer dem Radiosender  RAC1: "Er wollte Paris unbedingt verlassen."

Messi fürchtete, dass Real-Präsident Florentino Perez (72), der Neymar bereits dreimal erfolglos verpflichten wollte, nun seine Chance wittert: "Ich dachte, dass Florentino und Real Madrid versuchen würden, ihn zu holen."

Doch Neymar blieb bei PSG. Seitdem glänzt er sportlich. Drei Spiele des Meisters entschied er mit dem jeweils entscheidenden Tor. Insgesamt traf er viermal.

Barcelona will im kommenden Jahr einen neuen Anlauf unternehmen. Dann wird Lionel Messi ebenfalls noch im Camp Nou auflaufen, obwohl er dank einer Sonderklausel 2020 ablösefrei gehen könnte.

Anzeige

Doch La Pulga stellte einmal mehr klar, dass er seine Zukunft beim FC Barcelona und nirgendwo sonst sieht: " Ja, offensichtlich, wenn sie mich wollen, dann würde mich das freuen. Ich wiederhole es gerne: Mein Plan ist es, für immer hierzubleiben und dabei bleibt es."

Messi hatte bereits mehrfach betont, ein Vereinswechsel komme innerhalb Europas nicht infrage. Einzig eine Rückkehr zu Jugendverein Newell’s Old Boys aus Argentinien könnte ihn reizen. Dies sei immer sein "Traum" gewesen.

Allerdings stehen die Chancen nicht allzu hoch, dass es zeitnah nach Argentinien geht. Die Messis sind glücklich in Barcelona und wollen auch nach der Karriere des Superstars in Katalonien bleiben.

Messi betont: "Manchmal muss man vor allem an die Familie denken und nicht an das, was man selbst möchte. Die Familie ist alles. Ich möchte nicht, dass sie ihren Freundeskreis verlassen. Meine Familie ist in der Stadt glücklich."

» Arturo Vidal richtet mahnende Worte an Ousmane Dembele

» Carles Perez will Pedro Rodriguez nacheifern

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige