Barça-Boss Bartomeu :Mehr Geld für Leo Messi

lionel messi 19
Foto: mooinblack / Shutterstock.com

"Lionel Messi ist der beste Spieler der Welt, nun soll er auch der bestbezahlte werden", erklärte Barcelonas neuer Präsident Josep Maria Bartromeu bei seiner Antrittspressekonferenz.

Der Grund? Ganz einfach: "Wir denken einfach, dass er es sein sollte", begründete der bisherige Vize seinen Entschluss.

Zwar habe man noch nicht miteinander darüber gesprochen, aber bei der nächsten Gelegenheit "werden wir es seinem Berater und Vater Jorge sagen", kündigte der Nachfolger von Sandro Rosell an.

Dass der Wirbel um die millionenschweren Zahlungen für Neymar Grund für die Gehaltsaufstockung für Messi sein könnten, schloss Bartromeu aus: "Neymar wird nichts an Messis Status ändern."

Um Leo Messi zum bestbezahlten Spieler der Welt zu machen, müsste man wohl 19 Millionen Euro netto pro Jahr in die Hand nehmen.

Hintergrund


Derzeit gelten Zlatan Ibrahimovic und Cristiano Ronaldo nach ihren Vertragsverlängerungen aus dem vergangenen Sommer als Fußballer mit dem höchsten Grundgehalt.

Zlatan Ibrahimovic soll bei Paris Saint-Germain 15 Millionen Euro netto pro Jahr erhalten. Cristiano Ronaldo soll für seine Unterschrift unter den neuen Vertrag bis 2018 mit einen Gehalt von 18 Millionen Euro entlohnt werden.