FC Barcelona :Lionel Messi überrascht von ManCity-Sperre

lionel messi 2018 9
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Lionel Messi hätte nicht mit einer harten Bestrafung von Manchester City durch die UEFA gerechnet.

"Es ist überraschend, weil niemand gedacht hat, dass solch eine große Sache passieren kann", erklärt Lionel Messi in der MUNDO DEPORTIVO, als er auf die zweijährige Bannzeit von Manchester City im Europapokal angesprochen wird.

Der Superstar des FC Barcelona erinnert sich im selben Augenblick an den 222-Millionen-Rekordtansfer seines ehemaligen Teamkollegen Neymar zu Paris Saint-Germain.

Damals habe PSG "eine Strafe gezahlt, oder keine Ahnung, wie das genau war", kramt Messi in seinen Erinnerungen.

Wenn City allerdings "am Ende aufgrund der Vorwürfe nicht in der Champions League spielt, mit all den Spielern und dem Geld, das der Klub ausgibt, wird das seltsam sein", führt Messi aus.

In den Medien brandeten bereits Gerüchte auf, nach denen einige ManCity-Spieler Abwanderungsgedanken hegen.

Den gleichen Gedankengang verfolgt Messi: "Die Champions League ist sehr verlockend, zwei Jahre ohne könnten sehr hart sein."

Endgültig ist in der Sache allerdings noch nichts entschieden. ManCity hat bereits angekündigt, gegen das Urteil in Berufung zu gehen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!