FC Barcelona :Lionel Messi vermisst Direktvergleiche mit Cristiano Ronaldo

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona bewegt die Fanmassen auf der ganzen Welt. Am 3. März kreuzen die spanischen Topklubs erneut die Klingen – es ist die zweite Saison ohne Beisein von Cristiano Ronaldo.

"Es war ein besonderes Duell, und es wird für immer in Erinnerung bleiben, weil es viele Jahre andauerte und es nicht einfach ist, ein solches Niveau für eine lange Zeit aufrechtzuerhalten", erklärt Lionel Messi bei DAZN, als er auf die direkten Duelle mit Ronaldo angesprochen wird.

Ronaldo wechselte im Sommer 2018 für 117 Millionen Euro Ablöse zu Juventus Turin. Seit diesem Entscheid kam es zu keinem direkten Messi-Duell mehr.

"Außerdem waren die Mannschaften, in denen wir gespielt haben, auch sehr herausfordernd, sowohl Real Madrid als auch Barça – die beiden besten Mannschaften der Welt", fügt Messi an.

In Summe 34-mal traten Ronaldo und Messi gegeneinander an. Bei neun Remis entschied Ronaldo das Spiel neunmal für sich, Messi kommt auf 16 Siege.

"Das sportliche Duell zwischen uns war auf persönlicher Ebene sehr schön, und ich denke, die Leute hatten auch Spaß, ob sie Fans von Madrid oder Barça waren oder generell nur Fußballfans", erklärt Messi.

Anzeige

Als CR7 noch bei Erzrivale Real unter Vertrag stand, seien die Spiele gegeneinander immer etwas Besonderes gewesen. Inzwischen scheint Messi etwas die Brisanz zu fehlen.

"Diese Partien bedeuten immer viel, aber als Cristiano dort war, wurden sie noch viel spezieller. Doch diese Zeit ist vorbei", äußert La Pulga.

Anzeige