FC Barcelona :Lionel Messi: Victor Font verspricht Verbleib - ManCity begräbt Transferplan

lionel messi 2020 07 7001
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Beim FC Barcelona geht es seit Monaten drunter und drüber. Eine Baustelle: die Zukunft von Lionel Messi. Der sechsfache Weltfußballer soll seinen 2021 auslaufenden Vertrag verlängern. Ob es dazu kommt, ist allerdings fraglich.

Präsidentschaftskandidat Victor Font, dem bei den Wahlen am 24. Januar 2021 die größten Chancen zugerechnet werden, zeigt sich optimistisch, was Messis Vertragsverlängerung angeht.

"Ich habe Ferran Soriano (Geschäftsführer von Manchester City, Anm. d. Red.) bereits gesagt, dass er Messi vergessen kann und sich nach Alternativen umsehen muss, um die Champions League gewinnen zu können. Denn Messi wird bei uns weitermachen und die Champions League mit uns gewinnen", sagte er gegenüber der Zeitung L'Esportiu.

lionel messi 2020 117
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Doch: Lionel Messi darf bereits ab Anfang Januar offizielle Gespräche mit anderen Klubs führen und einen Vertrag für die Zeit nach dem 30. Juni 2021 abschließen. Als größter Interessent galt bisher Manchester City, wo Messis alter Weggefährte und Förderer Pep Guardiola (49) jüngst einer Vertragsverlängerung bis 2023 als Cheftrainer zustimmte.

Hintergrund


Laut Journalistin Semra Hunter haben die Sky Blues ihre Bemühungen um La Pulga allerdings eingestellt. "Ich habe die Information von einem Insider, dass Manchester City nicht für Lionel Messi bieten wird", sagte Hunter gegenüber SKY SPORTS.

Die Türe sei verschlossen: "Sie haben zwei Gründe dafür: das Alter und die Finanzen. Wenn man über das Alter spricht, biegt er in den Karriereherbst ein." Messi sei nicht mehr der Messi, den man seit 17 Jahren kenne: "Dazu kommen die Finanzen. Denn obwohl er ablösefrei kommen könnte, sind seine Gehaltskosten astronomisch hoch - er verdient ungefähr 100 Millionen Euro pro Jahr."