Topligen-Rekordtorschütze :Lionel Messi zieht an Cristiano Ronaldo vorbei

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Beim spektakulären 4:4 im Auswärtsspiel gegen den FC Villarreal steuerte Lionel Messi als Einwechselspieler einen Treffer bei.

Dieser famose Freistoß war genug, um im Tor-Gesamtranking an Cristiano Ronaldo vorbeizuziehen.

Messi erzielte seinen 415. LaLiga-Treffer, Ronaldo hat bis heute 414 Tore in Europas Topligen erzielt (Premier League, LaLiga und Serie A).

Messi steht aktuell bei 676 Pflichtspielen für den FC Barcelona, mit einer sensationellen Quote von 594 Toren.

Im Spitzenduell gegen den Zweitplatzierten Atletico Madrid (Samstag, 20.45 Uhr) wird Messi wieder von Beginn an auflaufen.

Cristiano Ronaldo empfängt mit Juventus Turin den Tabellenvierten AC Mailand (Samstag, 18 Uhr).

Der fünffache Weltfußballer musste zuletzt mit einer Muskelverletzung pausieren. Gegen Ajax Amsterdam im Viertelfinal-Hinspiel am 10. April soll er sein Comeback feiern.

» So schwärmt Ivan Rakitic von seiner Zeit bei Schalke 04

» Barça-Comeback? Dani Olmo schließt nichts aus

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige