Anzeige

"Kein Ziel von uns" :Lionel Messi zu Inter? Nerazzurri-Bosse beziehen Stellung

lionel messi 2017 15
Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com
Anzeige

Sollte Lionel Messi den FC Barcelona tatsächlich verlassen, gilt Inter Mailand in der Presse als einer der potenziellen Abnehmer. Beim italienischen Traditionsklub werden die kolportierten Transferbemühungen allerdings vehement zurückgewiesen.

"Wir reden hier von Fantacalcio (ein virtuelles Managerspiel; Anm. d. Red.), das ist absolut kein Ziel von uns", sagte Inter-Geschäftsführer Giuseppe Marotta im Rahmen des 3:0 seines Klubs im Auswärtsspiel gegen den FC Genua.

Marotta stimmt da eher Barças Vereinspräsidenten Josep Bartomeu zu, der seit Wochen darum bemüht ist, Messi in Barcelona zu halten. "Ich glaube, dass Lionel Messi sein Leben und seine Fußball-Zukunft in Barcelona sieht. Daran sehe ich nicht den Hauch eines Zweifels", sagte Marotta.

Antonio Conte schlägt in dieselbe Kerbe wie sein Mailänder Vorgesetzter und stuft einen Messi-Transfer nach Mailand als unmöglich ein.

"Ich glaube, es gibt keinen Verrückten auf dieser Welt, der Messi nicht trainieren wollte. Aber in diesem Moment ist er für Inter nicht realisierbar. Und das aus sehr vielen Gründen", sagte Conte.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!