Arthur Melo: Berater klärt über missliche Lage beim FC Liverpool auf

28.09.2022 um 08:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
arthur melo
Arthur Melo ist beim FC Liverpool noch außen vor - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

In der aktuellen Länderspielphase ist Arthur Melo nicht gefordert, seinen Platz bei der brasilianischen Nationalmannschaft hat der 26-Jährige schon länger verloren. Auf seine ihm zustehenden freien Tage verzichtete er, um sich besser beim FC Liverpool einzuleben.

"Alle sind sehr zufrieden mit ihm. Er hat auf seinen Urlaub verzichtet, um in Liverpool zu arbeiten. Bald wird er bei 100 Prozent sein", versicherte Arthurs Berater Federico Pastorello während des diesjährigen Festival dello Sport in Trient.

Und weiter: "Er kam dort am letzten Markttag an und hat letztes Jahr auf Wunsch von Allegri und aufgrund einer Verletzung wenig gespielt. Die ersten Wochen sind normal für die Anpassung und die Wiederherstellung der körperlichen Verfassung."

Arthur und sein Umfeld lassen sich angesichts seiner bisher geringen Einsatzzeiten also nicht aus dem Konzept bringen. Der Mittelfeldspieler, der 2020 vom FC Barcelona nach Turin gewechselt war, ist für diese Saison von Juventus an Liverpool ausgeliehen und kann im Anschluss für 37,5 Millionen Euro fest verpflichtet werden.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG