Arthur Melo meldet sich mit emotionaler Botschaft

03.01.2023 um 19:27 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
arthur
Arthur Melo (26) verletzte sich kurz nach seinem Wechsel von Juventus Turin zum FC Liverpool schwer - Foto: / Getty Images

"2022 war das schwerste Jahr meines Lebens", schreibt der brasilianische Nationalspieler auf Instagram. Er habe viel Kritik einstecken müssen, viele Verletzungen erlitten und sich nicht auf dem Platz beweisen können.

Arthur Melo war 2020 vom FC Barcelona zu Juventus Turin gewechselt. Nach der Entlassung von Trainer Maurizio Sarri spielte der brasilianische Mittelfeldspieler in den Plänen der Bianconeri allerdings keine Hauptrolle mehr.

Unter Allegri nur Bankdrücker

Andrea Pirlo hatte ebenso wie dessen Nachfolger Massimiliano Allegri nur selten Verwendung für den Großverdiener, Juve ließ ihn im vergangenen Sommer per Leihbasis zum FC Liverpool ziehen. Prompt verletzte sich Arthur und sein Traum von der Teilnahme an der Weltmeisterschaft platzte.

"Je mehr ich gekämpft habe, desto mehr gingen die Dinge schief", blickt der ehemalige Barça-Star zurück. Es habe sowohl privat, als auch sportlich viele emotionale Rückschläge gegeben. "Doch das Wichtigste: 2022 war das Jahr, in dem ich als Person, als Sohn, als Freund, als Sportler am meisten gewachsen bin."

Arthur Melo wird in der kommenden Woche im Trainingsbetrieb des FC Liverpool zurückerwartet. Der 26-Jährige will seine Chancen nutzen und sich bei den Reds für eine weitere Zusammenarbeit ab dem kommenden Sommer empfehlen.

Der Leihvertrag zwischen den Reds und Juve endet am 30. Juni 2023. Der englische Vizemeister sicherte sich eine Kaufoption in Höhe von 37,5 Millionen Euro.

Verwendete Quellen: Instagram