FC Liverpool Jürgen Klopp: Sein torgefährlicher Edeljoker wird von 6 Klubs umworben

getty jurgen klopp 22061757
Foto: / Getty Images

Liverpool hat für Darwin Nunez (23) einen vereinsinternen Transferrekord aufgestellt. 75 Millionen Euro Basis Ablöse plus 25 Millionen mögliche Zusatzzahlungen lassen sich die Reds die Verpflichtung des Top-Torjägers von Benfica Lissabon kosten.

Deutlich günstiger war Fábio Carvalho (19) zu haben. Der portugiesische Mittelfeldspieler kommt für sechs Millionen Euro vom FC Fulham. Keeper Loris Karius, Ben Woodburn, Divock Origi und Sheyi Ojo verlassen die Anfield Road indes.

Neben Sadio Mane, der vor einem Wechsel zum FC Bayern steht, könnte in Kürze ein weiterer Spieler den FC Liverpool verlassen. Takumi Minamino (27) liebäugelt Medienberichten zufolge mit einem Vereinswechsel.

Liverpool

Vier Vereine aus England, zwei aus Frankreich interessiert

Zuletzt wurde der japanische Nationalspieler bereits bei Leeds United als Neuzugang gehandelt. Bei den Whites würde er auf seinen ehemaligen Vorgesetzten aus Salzburger Zeiten, Jesse Marsch, treffen. Aus der Ligue 1 bekommt Minamino nun ebenfalls Avancen.

Laut Reporter Sebastien Denis zeigt der AS Monaco großes Interesse an Minamino. Nach Informationen der Times lockt auch Olympique Lyon. Wie This Is Anfield berichtet, wollen der FC Southampton (Minamino war in der Rückrunde 2020/2021 an die Saints verliehen), die Wolverhampton Wanderers und Aufsteiger FC Fulham Minamino ebenfalls verpflichten.

Minamino unter Klopp nur selten am Ball, aber torgefährlich

Beim FC Liverpool waren die Dienste des Linksaußen zuletzt nicht mehr gefragt. Unter Jürgen Klopp bekam der 27-Jährige in der Spielzeit 2021/2022 nur knapp 1.000 Einsatzminuten. In der Premier League ließ Klopp den Japaner sogar nur in 176 Minuten von der Leine.

Dabei zeigt ein Blick in die Bilanz, wie Tor gefährlich der vielseitige Angreifer ist. Wettbewerbsübergreifend zehn Tore erzielte er in Premier League, EFL Cup und FA Cup in 20 Einsätzen.

Minamino war 2015 aus seiner japanischen Heimat von Cerezo Osaka nach Salzburg gewechselt. Fünf Jahre später verpflichtete der FC Liverpool ihn für 8,5 Millionen Euro Ablöse. Unter Klopp kam er seitdem in 55 Partien (14 Tore, drei Vorlagen) zum Einsatz. Sein Vertrag ist noch bis 2024 gültig.