Liverpool :Liverpool auf Achtelfinalkurs - Real mühelos

sid/6924b1e77b837aa0944ac541c9716dfb5ab05b04
Foto: AFP/SID/MIGUEL RIOPA
Werbung

Die wettbewerbsübergreifend noch ungeschlagene Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp setzte sich beim spanischen Meister Atletico Madrid mit 3:2 (2:2) durch und führt die Gruppe B nach drei Spielen mit der Maximalausbeute unangefochten an. Ein Sieg fehlt den Reds noch zum Weiterkommen.

Real Madrid hat sich derweil nach der Heimschmach gegen Außenseiter Sheriff Tiraspol rehabilitiert. Der Rekordsieger gewann in Kiew gegen Schachtjor Donezk deutlich mit 5:0 (1:0). Sergej Krywzow (37./Eigentor), Vinicius Junior (51./56.), Rodrygo (65.) und Karim Benzema (90.+1) trafen für die Königlichen, die in der vergangenen Spielzeit beide Vergleiche gegen die Ukrainer verloren hatten.

Hintergrund

In der spanischen Hauptstadt brachten James Milner (8.) und der Ex-Leipziger Naby Keita (13.) die Klopp-Elf früh in Führung. Weltmeister Antoine Griezmann glich mit einem Doppelschlag (20./34.) noch vor der Pause aus, bevor der Franzose nach dem Seitenwechsel nach einem Tritt des Feldes verwiesen wurde. In der hitzigen Schlussphase behielt der überragende Mohamed Salah vom Punkt die Nerven (76.).

Der englische Meister Manchester City fand unterdessen in der Leipziger Gruppe A in die Erfolgsspur zurück. Der Finalist der Vorsaison gewann beim belgischen Champion Club Brügge souverän mit 5:1 (2:0). Joao Cancelo (30.), Riyad Mahrez (43./Foulelfmeter, 84.), Kyle Walker (53.) und Cole Palmer (67.) waren für die Citizens erfolgreich, Hans Vanaken (81.) für die Hausherren.

In der Gruppe C von Borussia Dortmund holte derweil Sporting Lissabon seinen ersten Sieg. Die Portugiesen gewannen bei Besiktas Istanbul das Duell zweier zuvor punktloser Teams mit 4:1 (3:1). Sebastian Coates (15./27.), Pablo Sabaria (44./Handelfmeter) und Paulinho (89.) trafen für Sporting, Cyle Larin (24.) für Besiktas.

Video zum Thema