Liverpool :Divock Origi soll früher kommen

divock origi 2
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Der WM-Fahrer wurde im vergangenen Sommer für 15 Millionen Euro Ablöse vom OSC Lille gekauft, die Reds liehen den hochtalentierten Angreifer jedoch umgehend an den französischen Erstligisten aus.

Ursprünglich sollte Origi in Lille bis zum Ende der aktuellen Spielzeit Spielpraxis sammeln, doch laut dem Daily Express wollen die Reds den Youngster nun bereits im Winter nach Liverpool holen.

Teammanager Brendan Rodgers (41) soll mit seinen Angreifern Daniel Sturridge, Mario Balotelli, Rickie Lambert und Fabio Borini nicht zufrieden sein. Origi soll ab Januar als zusätzliche Alternative für Liverpool stürmen.

Allerdings muss der Vizemeister zuvor den OSC Lille von einem Winter-Transfer überzeugen, denn eine Klausel auf eine Verpflichtung im Januar konnten die Reds nicht vereinbaren.

Hintergrund


Origi hätte nichts dagegen, schon in der aktuellen Saison in der Premier League aufzulaufen. "Es lag nicht an mir, dass ich nicht sofort noch Liverpool gegangen bin. Lille wollte, dass ich noch ein Jahr bleibe. Ich hatte keine Wahl."

Brendan Rodgers verfolge seine Entwicklung ganz genau, verriet der Nationalstürmer: "Der Manager schreibt mir regelmäßig Nachrichten. Ihre Scouts beobachten jedes Spiel."