Liverpool :"Es war hart": Sadio Mane glaubt Formtief überstanden zu haben

sadio mane 2020 12001
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com
Werbung

Der Senegalese hatte in der Saison 2020/2021, in der ihm in 35 Ligaspielen nur 11 Treffer gelangen, mit einem anhaltenden Formtief zu kämpfen, das ihn vieles hinterfragen ließ. "Ich unterzog mich einem Test, um meinen Körper zu untersuchen", erklärte der Linksaußen im Mai dieses Jahres. Anscheinend haben die Ärzte das Problem erkannt und behoben.

Im Gespräch mit dem Liverpool Echo ging Mane, dem alleine in den ersten acht Premier League-Begegnungen schon fünf Treffer gelungen sind, kurz auf seine Krise ein: "Es war hart für mich, aber es war auch schwer für das Team und manchmal gehört das dazu, aber das liegt nun alles hinter uns."

Hintergrund

In der neuen Saison ist der Blick abermals nach oben gerichtet: "Hoffentlich holen wir uns die Titel, was unser Traum ist; das ist es, wonach wir streben und wofür wir arbeiten."

Vor allem die Offensive der Reds lehrt die Gegner wieder das Fürchten. Alleine in der Liga wurden 22 Tore erzielt. Hinzu kommen unter anderem noch die acht Treffer in der Champions League, die die Mannen von Jürgen Klopp an nur zwei Spieltagen zustande gebracht haben.

Sadio Mane ist sehr stolz ein Teil des begnadeten Angriffstrios, bestehend aus Roberto Firmino, Mo Salah und ihm, zu sein. "Ich habe immer gesagt, dass es einfach ist mit diesen beiden Typen da vorne zu spielen. Sie sind zwei der weltbesten Spieler und ich denke, dass wir den Verteidigungen viele Probleme bereiten."

Video zum Thema