Liverpool :FC Liverpool interessiert: Otavio ordnet Wechselgerüchte ein

imago otavio 280921
Foto: GlobalImagens / imago images
Werbung

Otavio Edmilson da Silva Monteiro, kurz Otavio, hat Stellung zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum FC Liverpool bezogen. "Ich weiß nicht, ob es wahr ist, dass Liverpool hinter mir her war", gibt sich der Mittelfeldspieler gegenüber O Jogo unwissend.

Die Reds suchten nach dem Abgang von Georginio Wijnaldum akribisch nach einem neuen Mann für die Schaltzentrale. Im Juni war in Portugal sogar zu lesen, dass sich Liverpool mit Otavio in fortgeschrittenen Gesprächen befinde. Ein Transfer kam bekanntermaßen nicht zustande.

Hintergrund

Otavio überzeugt von seiner Arbeit beim FC Porto

"Wenn ein Team hinter mir her war, dann wegen meiner Arbeit", ist Otavio überzeugt von seiner starken Entwicklung, die er in den letzten Monaten genommen hat. "Die verrichte ich in der Liga sowie der Champions League, praktisch in jedem Spiel. Wenn wir das Trikot tragen, egal in welchem Spiel, müssen wir immer unser Bestes geben."

Otavio hatte seinen Vertrag beim FC Porto erst im März langfristig bis 2025 verlängert. Seine Ausstiegsklausel liegt bei 60 Millionen Euro. Ein Betrag, den Liverpool inmitten der Corona-Pandemie wohl nicht bereit ist zu zahlen.

Am Dienstagabend (21 Uhr) hat Otavio sogar die Möglichkeit, vor den Augen der Liverpool-Verantwortlichen vorzuspielen. In der Champions League kommt es am 2. Spieltag der Gruppenphase zum Duell zwischen Porto und Liverpool.

Video zum Thema