Liverpool :FC Liverpool: Jürgen Klopp könnte sich bei Atletico Madrid bedienen

jurgen klopp 2021 1
Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com
Werbung

Schon seit mehreren Monaten wird über einen möglichen Abgang von Saul Niguez spekuliert. Atletico Madrid könne sich vorstellen, dem zentralen Mittelfeldspieler bei einem zufriedenstellenden Angebot die Freigabe zu erteilen.

Laut dem Mirror wurden ebendiese Informationen an den FC Liverpool übermittelt, der offenbar Interesse an einem Transfer signalisiert. Wie tief der englische Topklub in die Portokasse greifen müsste, wird allerdings nicht genannt. Kostengünstig, davon ist auszugehen, wird eine Niguez-Verpflichtung aber nicht.

Hintergrund

Der 26-Jährige war in der vergangenen Saison wichtiger Bestandteil der Rojiblancos. Von Trainer Diego Simeone wurde er zwar nicht in jedem Ligaspiel eingesetzt, spielte dafür aber jede Minute in der Champions League.

Liverpool befindet sich dagegen noch auf der Suche nach einem Ersatz für Georginio Wijnaldum, der die Reds ablösefrei zu Paris Saint-Germain verlassen hat. Niguez' Vertrag in Madrid ist noch langfristig bis 2026 datiert, seine Ausstiegsklausel ist auf den Mondwert von 150 Millionen Euro festgelegt.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde übrigens auch dem FC Bayern Interesse an Niguez nachgesagt. Der deutsche Rekordmeister ist durchaus gewillt, sich einen weiteren Mittelfeldspieler in den Kader zu holen. "Momentan machen eine Menge Gerüchte die Runde. Dies hier ist sicherlich eines davon", kommentierte Vereinspräsident Herbert Heiner.

Video zum Thema