Liverpool :Liverpool feiert Last-Minute-Sieg - Sorgen um Mo Salah


Der FC Liverpool ist zumindest bis Montagabend wieder Tabellenführer in der Premier League. Im Mittelpunkt des 3:2-Sieges bei Newcastle United stand aber die Verletzung von Mohamed Salah.

  • Fabian BiastochMontag, 06.05.2019
Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com
Anzeige

In der 73. Minute stockte Jürgen Klopp beim Auswärtsspiel bei Newcastle United kurz der Atem. Mohamed Salah lag am Boden, Schmerzen waren ihm ins Gesicht geschrieben.

Nach einer kurzen Behandlung auf dem Feld musste der Ägypter runter.

Zu dem Zeitpunkt hatte der FC Liverpool die Meisterschaft fast sicher verspielt und einen seiner wichtigsten Spieler verloren.

Doch der eingewechselte Divock Origi rettete zumindest die Reds und traf in der 86. Minute zum immens wichtigen Sieg am 37. Spieltag.

Seinem verletzten Teamkollegen konnte er damit nur ein Lächeln ins Gesicht zaubern, nicht aber wie von Geisterhand heilen.

"Als wir nach dem Spiel in die Kabine kamen, hat er sich noch einige Szenen im Fernsehen angeschaut", erklärte Klopp.

Video zum Thema

Von Entwarnung könne aber noch nicht die Rede seien. "Wir müssen abwarten. Er hat einen ordentlichen Schlag abbekommen", erklärte der deutsche Trainer des FC Liverpool weiter.

Ob Salah am Dienstagabend gegen den FC Barcelona im Rückspiel des Champions-League-Halbfinals auflaufen könne, sei noch offen.

Anzeige

Das Hinspiel hatten die Engländer 0:3 verloren. Definitiv verpassen wird die Partie Roberto Firmino.

"Für den Rest müssen wir sehen", sagte der Coach zum Zustand des Brasilianers nach einer Muskelverletzung.

Drei Tage nach dem Spiel bei den Katalanen gingen die Reds durch Virgil van Dijk (13. Minute) und Salah (28.) zweimal in Führung, die Newcastle United aber beide Male ausgleichen konnte.

Erst traf Christian Atsu (20.) und nach der Pause schließlich Salomon Rondon (54.). Origi rettete dann aber noch den 3:2-Sieg gegen die Magpies mit Ex-LFC-Trainer Rafael Benitez.

Der Meisterkampf in der Premier League wird damit erst am letzten Spieltag entschieden.

Manchester City könnte mit einem Sieg bei Leicester City wieder auf Platz eins springen und hätte dann einen Zähler Vorsprung.

Ein Remis gegen Brighton Hove & Albion würde zur Titelverteidigung von Pep Guardiolas Team reichen. Liverpool empfängt am letzten Spieltag die Wolverhampton Wanderers.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige