Liverpool :Liverpool feiert Schützenfest – Chelsea siegt ohne Kepa


Der FC Liverpool hat gegen Watford seine Torgefahr wiedergefunden. Der FC Chelsea hat das Spitzenspiel ohne Skandal-Keeper Kepa gewonnen und Mesut Özil den FC Arsenal zum Sieg geführt.

  • Fabian BiastochDonnerstag, 28.02.2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Im Spitzenspiel der Premier League siegten die Blues 2:0 gegen Tottenham Hotspur, die damit ihre heimlich gehegten Titelträume angesichts von neun Punkten Rückstand auf den Tabellenführer beerdigen dürften.

Im Mittelpunkt stand aber Kepa Arrizabalaga. Besser gesagt er saß. Denn der Spanier durfte nach seiner verweigerten Auswechselung im Ligapokal-Finale gegen Manchester City in der Liga nicht mehr ran.

Stattdessen stand Willy Caballero zwischen den Posten, der am Sonntag hätte eingewechselt werden sollen.

Gegen die Spurs schoss Chelsea in Person von Pedro nur einen Treffer, den zweiten steuerte Kieran Trippier nach einem Missverständnis mit Hugo Lloris per Eigentor bei.

An der Spitze der Tabelle steht weiterhin der FC Liverpool. Die Mannschaft von Jürgen Klopp schoss am Mittwochabend den FC Watford mit 5:0 aus dem Stadion.

Sadio Mane traf dabei doppelt, das zweite Mal sogar sehenswert per Hacke. Auch Abwehrchef Virgil van Dijk trug sich zweimal in die Torschützenliste ein. Der Ex-Wolfsburger Divock Origi traf einmal.

Video zum Thema

Ähnlich überzeugend trat auch der FC Arsenal mit einem starken Mesut Özil auf. Der Mittelfeldregisseur stand gegen den FC Bournemouth in der Startelf.

Er erzielte beim 5:1-Efolg einen Treffer selbst und legte das 2:0 von Henrikh Mkhitaryan auf. Laurent Koscielny, Pierre-Emerick Aubameyang und Alexandre Lacazette erzielten die weiteren Tore für die Gunners.

Weniger treffsicher zeigte sich Manchester City. Bei den Skyblues traf nur Sergio Agüero beim Arbeitssieg gegen West Ham United. Ilkay Gündogan und Leroy Sane standen in der Startelf des Tabellenzweiten.

Citys Stadtrivale United feierte unterdessen einen neuen Rekord. Zum achten Mal gewannen die Red Devils unter Ole Gunnar Solskjaer auswärts. So viele Siege in der Fremde durfte nicht einmal Sir Alex Ferguson bejubeln.

Gegen Crystal Palace siegte Manchester 3:1. Romelu Lukaku erzielte dabei einen Doppelpack, den dritten Treffer steuerte Ashley Young bei.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige