Georginio Wijnaldum: Darum wählte ich PSG statt den FC Liverpool

20.09.2021 um 14:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
georginio wijnaldum
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com

Jürgen Klopp hatte fast in Dauerschleife gepredigt, dass er Georginio Wijnaldum sehr gerne an Bord halten würde. Der Niederländer entschied sich jedoch gegen eine Vertragsverlängerung beim FC Liverpool und heuerte stattdessen für drei Jahre bei Paris Saint-Germain an.

"Ich möchte mehr und mehr Titel holen, deshalb habe ich mich für PSG entschieden. Ich denke, dass es hier die Möglichkeit dazu gibt", äußert sich Wijnaldum bei Foot.fr über seine persönlichen Beweggründe, einen Vertrag in Paris zu unterschreiben. Mit Liverpool wurde er 2019 Champions-League-Sieger und ein Jahr später Englischer Meister sowie Sieger der Klub-WM.

Darüber hinaus zeigt sich der niederländische Nationalspieler hocherfreut darüber, mit Superstar Lionel Messi zusammenspielen zu dürfen. Nicht nur er, sondern der gesamte Verein sowie die Ligue 1 seien froh darüber, Messi bei PSG zu haben, erläutert Wijnaldum. "Er ist einer der besten Spieler aller Zeiten. Ich bin glücklich, dass ich mit ihm trainieren kann."

Wijnaldum stand nach seinem Wechsel in fünf Pflichtspielen in der PSG-Startelf. Beim jüngsten 2:1 gegen Olympique Lyon kam der 30-Jährige lediglich in den Schlussminuten zum Einsatz.

Verwendete Quellen: Foot.fr