Liverpool :Inter Mailand statt Salzburg: Jürgen Klopp mit flottem Spruch

jurgen klopp 2021 09
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Den FC Liverpool und Inter Mailand eint im Zuge der verpatzten Champions-League-Auslosung, dass ihnen beim ersten Losverfahren vermeintlich machbarere Gegner zugeordnet worden waren.

Liverpool hatte RB Salzburg zugelost bekommen, Inter wäre auf Ajax Amsterdam getroffen. Die Reds bekommen es nun also mit einem echten internationalen Brocken zu tun. Trainer Jürgen Klopp nimmt es mit der nötigen Gelassenheit zur Kenntnis.

Hintergrund

"Ich musste 54 Jahre warten, um zum ersten Mal in San Siro zu spielen ... und nun wird es direkt das zweite Mal innerhalb von drei Monaten sein", hatte Klopp als Reaktion auf die Auslosung und den neuen Gegner einen flotten Spruch auf den Lippen.

Mailand statt Salzburg also – für Klopp kein Problem: "Alles ist gut. Natürlich ist das ein hartes Los, keine Frage. Sie sind Tabellenführer in Italien - ein gutes Team in guter Form. Wir werden sehen, wie die Dinge stehen, wenn wir uns im Februar treffen. Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig darauf."

In der Vergangenheit war Liverpool Inter fast immer überlegen. 2007/08 siegten die Reds im Achtelfinale der Champions League zweimal (2:0, 1:0). Im Pokal der Landesmeister 1964/65 sah sich Liverpool nach dem 3:1 im Hinspiel schon im Finale, verlor das Rückspiel dann aber mit 0:3 und schied aus.

Video zum Thema